TSV Semmenstedt

             

 Impressum  Startseite

 Fußball Herren

 Semmenstedt

 Gymnastik

 Anfahrt Sportplatz

 Vorstand - Kontakt  Serviceadressen  Formulare

 Bilder Bilder    Bilder    Bildarchiv

 

Trainingszeiten des TSV Semmenstedt

jeweils dienstags und freitags ab 18.oo Uhr.

Mannschaftsbild vom 28.02.2022 

Spielgemeinschaft Semmenstedt/Roklum-Winnigstedt/Hedeper

3.Nordharzklasse Staffel 3

 
 
SG SE/ROWI/HE - SG SCHÖPPENSTEDT/SÜD-ELM/SCHLIEST.-VAHLB.  2:2
am 30.10.22

Tiefschlaf zum Schluss - Wieder zwei Tore vom Goolgetter Saba -

Das Spiel zwischen unserer Zweiten und der SG Schöppenstedt/Süd-Elm/Schliest.-Vahlb.  endete  Unendschieden.  Wer  im  Aufeinandertreffen  die Nase vorn  haben würde,  war vorab schwer auszumachen. Die  Ausgeglichenheit  zwischen  den  beiden  Mannschaften  spiegelte  sich  letztlich  im Endergebnis wieder.

Markus Jurczyk brachte die SG Schöppenstedt/Süd-Elm/Schliest.-Vahlb. in der 25. Minute in Front. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung des Gastes bestehen. Dann kam die Zeit von unserer Torfabrik. Mit einem schnellen Doppelpack (60./62.) zum 2:1 schockte Andy Alejandro Gutierrez Saba die Elf von Trainer Jens Probst und drehte das Spiel. Er hatte auch leichtes Spiel, denn Niclas Harbig legte ihm die Bälle so vor die Füße, sodass er kaum daneben schießen konnte.

Als  einige  Zuschauer  in  Semmenstedt  bereits  die  Zweite  als  Sieger  der Begegnung sahen, schlug der Moment von Marcel Geppert, der zum Ausgleich traf (90.). Schließlich gingen SG SE/ROWI/HE und der SG Schöppenstedt/Süd-Elm/Schliest.-Vahlb. mit einer Punkteteilung auseinander.Das Remis brachte die Elf um Kapitän Chris Schlüter in der Tabelle voran. Die  Heimmannschaft  liegt  nun  auf  Rang  vier.  Ein  Sieg,  zwei  Remis  und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme des Teams von Coach Florian Maushake bei.
Ein gewonnener Punkt reicht den Schöppenstedtern nicht, um in der Aufstiegszone zu bleiben. Die Mannschft fiel auf Platz drei zurück. Die Offensivabteilung funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 16-mal zu. Die Elf von Coach Jens Probst bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat man zwei Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto.
Am 13.11.2022 reist unsere Zweite zur nächsten Partie zum Lindener SV II. Am kommenden Sonntag (14:00 Uhr) bekommt die SG Schöppenstedt/ Süd-Elm/Schliest.-Vahlb. Besuch von der Reserve von SV Fümmelse.

 

SG SE/ROWI/HE - SG Achim/Börssum/Heinigen/Hornburg 6:1
am 23.10.22

Überzeugender Sieg
-Andy Alejandro Gutierrez Saba vierfacher Torschütze

Die SG Achim/Börßum/Heiningen/Hornburg kam gegen unsere SG mit 1:6 unter die Räder. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der Gastgeber als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.
Andy Alejandro Gutierrez Saba glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für seine Mannschaft (15./38.). Mit der Führung für das Team von Florian Maushake ging es in die Halbzeitpause.
Für das 3:0 sorgte wiederum Gutierrez Saba, der in Minute 62 zur Stelle
war. Den Vorsprung ließ Jens Magrowski in der 66. Minute anwachsen.
Finn Rademacher erzielte in der 67. Minute den Ehrentreffer für SG Achim/Börßum/Heiningen/Hornburg. Die Vorentscheidung führten Gutierrez Saba(75.) und Marvin Germer (84.) mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten herbei. Schlussendlich verbuchte die SG SE/ROWI/HE gegen einen schwachen Gegner einen überzeugenden Heimerfolg.
Der Gast muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im
Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Im Angriff weisen die Gäste deutliche Schwächen auf, was die nur vier geschossenen Treffer eindeutig belegen.
Mit diesem Sieg zog unsere SG SE/ROWI/HE an der Elf von Coach Patrick Braunert vorbei auf Platz fünf.
SG Achim/Börßum/Heiningen/Hornburg fiel auf die sechste Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher einen Sieg ein.
Nächster Prüfstein für SG SE/ROWI/HE ist auf heimischer Anlage der SG Schöppenstedt/Süd-Elm/Schliest.-Vahlb. (Sonntag, 12:45 Uhr). Das nächste Mal ist SG Achim/Börßum/Heiningen/Hornburg am 02.11.2022 gefordert, wenn man bei ESV Wolfenbüttel II antritt.

SV Fümmelse II - SG SE/ROWI/HE 2:1
Im zweiten Spiel der Saison mussten sich die Männer vom Trainergespann
Maushake/Schlüter gegen den Gastgeber aus Wolfenbüttel geschlagen
geben. Die erste Halbzeit lag von der Chancenauslastung deutlicher bei
der SG, somit ging man auch verdient mit 1:0 in die Pause.
Fahrlässig liegen gelassene Chancen im zweiten Durchgang und weitere
individuelle Fehler der SG spielten dem Gastgeber in die Karten, der wiederum spät, aber letztlich das Spiel für sich entscheiden konnte.


SG SE/ROWI/HE - FC Seesen II 10:3 (Pokalspiel)
Über 13 Tore in 90 Spielminuten durften sich die Zuschauer bei wechsel-
haftem Wetter freuen. Spielerisch hatte die SG die Nase vorne und über-
ließ den Gästen aus dem Harz nur kurze Zeit das Zepter, welche in diese Phase aber auch dreimal erfolgreich waren.
Dennoch geht es verdient eine Runde weiter im Pokal dank folgender Torschützen: Helge Kann (3 Tore), Leon Grabowski (4),
Pascal Günthel (2) und Jens Markowski (1).


SG SE/ROWI/HE - ESV Wolfenbüttel II 10:0
Das dritte Punktspiel unserer II. Herren brach der Schiedsrichter zur Halbzeit ab. Der Gast aus der Kreisstadt hatte zu wenig Kicker auf dem Feld.

 

28.02.22 Pokalspiel SG - SC 18 Harlingerode II

Spielabbruch im Pokalrennen 
SG SE/ROWI/HE SC 18 Harlingerode II (1:1) 

Nach langer Pause rollte der Ball wieder unter neuer Fahne mit dem TSV Semmenstedt. 
In Halbzeit eins hatten beide Mannschaften über gewisse Phasen das Zepter in der Hand, 
jedoch konnten wir uns nach einer starken Aktion durch Andy Guiterrez Saba über den 
Führungstreffer freuen. 

Die zweite Spielhälfte wurde turbulenter, die meisten Torabschlüsse konnte die Heimmannschafft für 
sich verzeichnen, der Gast blieb mit gesteigerter Härte im Spiel. 
Im letzten Spieldrittel hatte sich der Gegner selbst um drei Spieler dezimiert und konnte sogar in der 
Phase zurecht den Ausgleich erzielen. 

Ein Spieler der Gäste welcher zuvor vom Schiedsrichter vom Platz geschickt wurde, wollte dennoch 
nach gewisser Zeit mit einer fragwürdigen Aktion wieder am Geschehen teilnehmen, worauf das 
Spiel abgebrochen wurde-zurecht! 
Konsequenz eine Runde weiter.

 

Infos unter Fussball.de